Die Werkserweiterung in Wallaceburg schafft zusätzliche Arbeitsplätze

In der Niederlassung von Rulmeca Canada Limited in Wallaceburg wurde am Donnerstag der erfolgreiche Abschluss der neuen, über 2.000 Quadratmeter großen Werkserweiterung gefeiert

 

Marco Ghisalberti, Präsident der Rulmeca Gruppe und Joe Hartney, Präsident von Rulmeca Canada Limited durchschneiden das Eröffnungsband anlässlich der Fertigstellung der Erweiterung der Rulmeca-Fertigungsstätte in Wallaceburg. (Pressemitteilung)
In der Niederlassung von Rulmeca Canada Limited in Wallaceburg wurde am Donnerstag der erfolgreiche Abschluss der neuen, über 2.000 Quadratmeter großen Werkserweiterung gefeiert, eine Gesamtinvestition für die Fertigungsstätte in der Mason Street, die sich auf 5,5 Millionen US-Dollar beläuft.
Die Erweiterung wird in den kommenden Jahren voraussichtlich zur Schaffung neuer Arbeitsplätze führen. Rulmeca beschäftigt derzeit 88 Mitarbeiter.
Mark Long, der CEO von Rulmeca Canada, sagte, die Erweiterungsarbeiten hätten etwa ein Jahr in Anspruch genommen und seien Teil eines strategischen Plans, der die Bedienung der Kunden und das Wachstum innerhalb des nordamerikanischen Marktes vorsieht.
„Wir nehmen vorweg, dass wir mehr als 100 (Mitarbeiter) mit Beginn (erstes Quartal) 2019 einstellen werden“, sagte Long.
Er sagte, dass bisher nur wenige neue Mitarbeiter eingestellt worden seien, dass aber mit der Einführung von drei Schichten eine größere Anzahl eingestellt werden würde.
„Wir beschleunigen und tun unser Bestes, um diese Anforderungen zu erfüllen.“
Die Investition umfasste auch neue, fortschrittliche Fertigungsanlagen wie eine Roboterschweißzelle, eine Montagepresse und ein Fließbandsystem für die Lackierung.
Die Rulmeca Gruppe ist der weltweit größte Anbieter von Tragbandrollen, Umlenkrollen und motorisierten Umlenkrollen für Schwerlastgurtförderer für Steinbrüche und Bergbauanwendungen. Weltweit ist sie mit über 1.200 Mitarbeitern, 10 Fertigungsstätten und acht Vertriebsbüros vertreten.
Die Arbeitslosenquote der Stadt Chatham-Kent liege bei nahezu fünf Prozent und die Situation auf dem Arbeitsmarkt sei angespannt, Rulmeca habe aber glücklicherweise Arbeiter einstellen können, sagte Long.
„Die Gemeinde hat uns unterstützt und wir haben eine gute Gruppe von Leuten - die bestehenden Mitarbeiter und die neu Eingestellten - wir sind tatsächlich sehr erfolgreich.“
Rulmeca kam 2010 nach Wallaceburg, zu einem Zeitpunkt als das ehemalige Wallaceburg Community Task Force, unter der Leitung von Stuart McFadden, das Unternehmen von der Niederlassung in der Gemeinde überzeugte. Die Firma ist von Alberta nach Ontario gezogen, um die niedrigeren Arbeitskosten und die größere Verfügbarkeit an Fachkräften in Ontario zu nutzen.
 „Wir fühlen uns hier zu Hause. Die Menschen sind prima. Wallaceburg hat genau die richtige Größe, um uns bei unserer Tätigkeit zu unterstützen und wir versuchen der Gemeinde so viel wie möglich zurückzugeben“, lobt Long und bestätigt, mit der Wahl von Wallaceburg sehr zufrieden zu sein.
McFadden, der diese Woche zum Leiter der Agentur für Wirtschaftsentwicklung in Chatham-Kent ernannt wurde, sagte, die Erweiterung sei ein weiteres Signal dafür, dass die Unternehmen den Wert erkennen, den Chatham-Kent bietet, und dass die Stadtgemeinde für sie Investition und Wachstum leichter macht.
Die Provinz stellte einen Zuschuss von 499.550 US-Dollar für das Erweiterungsprojekt von Rulmeca zur Verfügung.

 

 

READ MORE